Anmeldung

Regelklassen

Für die Schülerinnen und Schüler, die in der 5. Klasse an der der Wittelsbacherschule neu starten, beginnt das Schuljahr zuerst einmal mit einer großen Umstellung. Nicht nur, dass sie ihr gewohntes Schulgebäude verlassen müssen - sie müssen sich auch, da sie aus verschiedenen Sprengelschulen zu uns kommen, im Klassenverband neu orientieren.

Alle Mittelschulen in Bayern fördern die Schülerinnen und Schüler individuell und differenziert.

Das oberste Ziel ist, dass möglichst alle Jugendlichen einen Schulabschluss erreichen und ihnen somit der Weg in das Berufsleben geebnet wird. Es gibt an der Mittelschule zwei Schulabschlüsse:

  • Der erfolgreiche Abschluss der Mittelschule:
    Dieser Abschluss wird verliehen, wenn die 9. Jahrgangsstufe erfolgreich abgeschlossen wurde.
  • Der qualifizierende Abschluss der Mittelschule:
    Dies ist eine besondere Leistungsfeststellung, der sich Schülerinnen und Schüler in der Jahrgansstufe 9 zusätzlich und freiwillig unterziehen können.

Das gemeinsame Merkmal der beiden Abschlüsse ist die ausgeprägte Berufsorientierung. Alle Schülerinnen und Schüler lernen die Fächer Soziales, Technik und Wirtschaft praktisch kennen und lernen so schon frühzeitig, ihre eigenen Fähigkeiten einzuschätzen.

Durchgängig von Jahrgangsstufe 5-9 wird im Klassenlehrerprinzip unterrichtet, d.h. die Schülerinnen und Schüler haben einen verlässlichen Ansprechpartner, der ihnen zur Seite steht.

Ab der 5. Jahrgangsstufe steht für alles Schülerinnen und Schüler auch mindestens 1x pro Woche Unterricht am Nachmittag an, da die verbindliche Gesamtstundenzahl nicht nur in den Vormittag integriert werden kann.

In der Pause kann aber mittags zum Essen in die Mensa gegangen werden. Hierfür muss das Essen einen Tag im Voraus bestellt werden. Es kostet momentan 3,50 Euro.

Auch gibt es die Möglichkeit das Schülercafé zu besuchen, das täglich von 12.45 - 13.30 Uhr geöffnet ist. Da dort nur Getränke verkauft werden, muss hier die eigene Brotzeit mitgebracht werden.