Anmeldung

Außerschulische Beratungsangebote

Eltern, Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene können sich bei Erziehungs- und Schulproblemen an außerschulische Beratungsstellen wenden.

  • Erziehungshilfen/Erziehungsbeistandschaften
    Die ambulante Erziehungshilfe führt mit fünf hauptamtlichen, sozialpädagogischen Fachkräften Erziehungsbeistandschaften, Intensive sozialpädagogische Einzelbetreuung (ISE), Hilfe für junge Volljährige und Clearingmaßnahmen durch.
    In Erziehungsbeistandschaften und ISE's sollen Fremd- und Heimunterbringungen von Kindern und Jugendlichen möglichst verhindert werden, die Personensorgeberechtigte/n erfahren in ihrer Erziehungsfunktion nachhaltige Unterstützung, Kindern und Jugendlichen werden bei Schul- und Ausbildungsproblemen sowie bei der Berufsfindung durch den Erziehungsbeistand "unter die Arme gegriffen" und Konflikte und Gefährdungen des jugendlichen Klientel werden gemeinsam bearbeitet.
  • Bezirkssozialdienst
    Den einzelnen Mitarbeitern des Jugendamts Kempten sind räumliche Bezirke zugeordnet, für die sie jeweils zuständig sind. Zum Aufgaben- und Tätigkeitsprofil des Bezirkssozialdienstes gehören insbesondere die:
    • Beratung bei allgemeinen Erziehungs- und Familienproblemen
    • Beratung bei Trennung und Scheidung
    • Familiengerichtliche Mitwirkung zur Regelung von Sorge- und Umgangsrecht
    • Krisenintervention in akuten Konfliktsituationen
    • Schutzmaßnahmen bei Gewalt-, Misshandlungs- oder Missbrauchssituationen
    • Hilfen zur Erziehung
    • ambulante Erziehungshilfen/Erziehungsbeistandschaften
    • Sozialpädagogische Familienhilfen
    • Betreuung in heilpädagogische Tagesstätten
    • Unterbringung in Pflegefamilien oder in Kinder- und Jugendwohngruppen
    • Hilfen für seelisch behinderte Kinder und Jugendliche
  • Das Flex²-Projekt, eine besondere Kooperation von Schule und Jugendhilfe innerhalb der Stadt Kempten.
    Das Flex²-Projekt bietet für Kinder und Jugendliche, die einen temporär erhöhten und individuellen Förderbedarf aufweisen, eine vorübergehende, interdisziplinäre Förderung und Begleitung für sie, wie auch deren Eltern und Klassenlehrer an. Im Flex²-Projekt kooperieren verschiedene Institutionen und Fachdienste interdisziplinär miteinander. Die aufgeschlossene Zusammenarbeit zwischen den Lehrkräften der Regelschule, den Flex²-Projektmitarbeitern und anderen notwendigen Fachstellen ist eine Voraussetzung für das Gelingen des Projekts.
  • Beratungsstelle für Schulen
    Die Beratungsstelle versteht sich als eine Anlaufstelle für Probleme, die rund um die Schule auftreten. Das Team besteht aus Schulpsychologen, Beratungslehrern und Sonderschullehrern der Mobilen Sonderpädagogischen Dienste (MSD).
    Durch diese Vernetzung der verschiedenen schulischen Beratungsangebote sollen Eltern, Schüler und Lehrer leichter und schneller den für sie passenden Ansprechpartner bei schulischen Fragen und Problemen finden.
    Die Beratungsstelle versucht, individuelle Lösungswege zeitnah und zielführend zu suchen und kooperiert dabei auch mit außerschulischen Beratungseinrichtungen/Praxen. Die Beratung ist freiwillig, kostenfrei und vertraulich!
  • Staatliches Schulamt OALIKE
  • Schulberatung Schwaben
  • ISB Bayern
    Das Staatsinstitut für Schulqualität und Bildungsforschung berät und unterstützt Eltern, Schulen und die Schulverwaltung in Bayern.
  • Bayerisches Staatsministerium für Unterricht und Kultus