Vorlesewettbewerb 2013


„Alle mal die Ohren spitzen!“ - Entscheidung im Vorlesewettbewerb des 6. Jahrgangs

Jedes Schuljahr werden die sechsten Klassen aller Schularten zur Teilnahme am bundesweiten Vorlesewettbewerb aufgerufen.Der Vorlesewettbewerb des Deutschen Buchhandels wird seit 1959 jährlich vom Börsenverein des Deutschen Buchhandels durchgeführt. Er steht unter der Schirmherrschaft des Bundespräsidenten und zählt zu den größten bundesweiten Schülerwettbewerben. Fast 700.000 Kinder an rund 8.000 Schulen beteiligen sich jedes Jahr.

Am 12.12.2013 traten die Klassensiegerinnen Valentina Pirolo (6a), Advija Hozanovic (6a), Kaan Sahin (6b) und Fidan Akbulut (6b) im Wittelsbachersaal vor allen Mitschülerinnen und Mitschülern ihres Jahrgangs sowie der fünften Jahrgangsstufe auf. In einem kurzen Vortrag stellten sie ihre Lieblingsbücher vor, aus denen sie anschließend eine etwa dreiminütige Textstelle vorlasen. Darauf folgte das Vorlesen eines unbekannten Textes. Die vierköpfige Jury, bestehend aus Frau Schindler, Frau Röder, Herrn Sorg und Herrn Keisinger, bewertete daraufhin die Lesetechnik, das Textverständnis und die Textgestaltung.

Trotz großer Aufregung meisterten die SchülerInnen in einem Kopf-an-Kopf-Rennen ihre Aufgabe sehr gut, so dass es der kritischen Jury letzten Endes sehr schwer fiel, einen Sieger/ eine Siegerin zu benennen. Beim Vorlesen der unbekannten Textstelle gelang es der Schülerin Fidan Akbulut aus der 6b jedoch den Wettbewerb für sich zu entscheiden. Sie wird nun die Wittelsbacherschule beim Stadtentscheid vertreten.

Als Anerkennung ihrer Leistung erhielten die KandidatInnen Büchergutscheine, so dass sie auch weiterhin genügend Lesestoff haben. Dank gilt Frau Michna und der Jury für die Organisation des Schulentscheids.